Erhöhte Blutfettwerte

Erhöhte Blutfettwerte

Ein erhöhter Cholesterinspiegel gilt als wesentlicher Risikofaktor für die Entwicklung von Arteriosklerose (=Arterienverkalkung). Von ihrem behandelnden Kardiologen haben diese Patienten dann ein sog. Statin verschrieben bekommen, welches die Blutfettwerte senkt. (Das ist auch aus der Sicht des naturheilkundlich tätigen Arztes oft eine notwendige Maßnahme! Siehe hierzu auch das Thema „Antibiotika, Kortison und Impfen auf dieser Website). Zusätzlich wurde dazu geraten, sich cholesterinarm zu ernähren. Viele Menschen haben aber herausgefunden, dass eine cholesterinarme Ernährung zwar insgesamt guttut, aber den Cholesterinspiegel nicht wesentlich senkt. Dennoch stehen sie der Einnahme von Statinen skeptisch gegenüber oder wollen zumindest etwas tun, damit sie die Dosis dieser Medikamente auf ein Mindestmaß beschränken können.

Hier ein paar Vorschläge, wie Sie auf Ihre erhöhten Blutfettwerte Einfluss nehmen können:

Heilerde

Die wichtigste „Do-it-yourself-Maßnahme“!
Nehmen Sie 1 bis 3 Portionen Heilerde täglich ein. Cholesterin, Fette und Schadstoffe werden aus der Nahrung gebunden und über den Stuhlgang ausgeschieden. Dieses Cholesterin wird nicht mehr in die Blutbahn gelangen und sich dort als Plaques ablagern…

Entsäuerungskur

(eine kurze Einführung in die Entsäuerungskur finden Sie hier)